Energieberatung für Private, Betriebe & Gemeinden

Förderungen für Sanierung von Wohngebäuden

 

Landesförderung "Umfassende energetische Sanierung"

Gefördert werden Wohngebäude an denen mind. 3 energetisch relevante Sanierungsmaßnahmen in einem zusammenhängenden Zeitraum umgesetzt werden. Dazu muss mittels Energieausweis (Bestand und sanierte Variante) ein bestimmter Heizwärmebedarf nachgewiesen werden. Folgende Maßnahmen sind förderfähig:

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der Kellerdecke bzw. des Kellerbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren
  • Umstellung des Heizungssystems auf Biomasse / Wärmepumpe / Fernwärme
  • Einbau einer Solaranlage oder Photovoltaikanlage

Die Förderung kann entweder in Form eines 15%igen Direktzuschusses oder eines 30%igen Annuitätenzuschusses gewährt werden.


Landesförderung "Kleine Sanierung"

Für die Umsetzung von Einzelmaßnahmen kann ein 15%iger Annuitätenzuschuss gewährt werden.

Alle Details zur Sanierungsförderung des Landes unter Wohnbau Steiermark - Sanierung.


Bundesförderung "Sanierungsscheck 2021"

Sanierungsscheck 2021 online!

Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes im Bereich Fassade, Dach/Dachbodendecke, Kellerdecke und Fenster.

 

Darüber hinaus werden auch Einzelbauteilsanierungen gefördert.

 

Fördersumme:   

 

-          max. 2.000 Euro bei Einzelbauteilsanierungen     

-          max. 4.000 Euro bei Teilsanierung (40% Reduktion des Heizwärmebedarf)

-          max. 5.000 Euro Umfassende Sanierung - guter Standard (Reduktion des spez. HWB auf max. 63 kWh/m²a bei einem A/V-Verhältnis ≥ 0,8 bzw. max. 31,5        kWh/m²a bei einem A/V-Verhältnis ≤ 0,2)

-       max. 6.000 Euro Umfassende Sanierung - klimaaktiv Standard (Reduktion des spez. HWB auf max. 50 kWh/m²a bei einem A/V-Verhältnis ≥ 0,8 bzw. max. 30 kWh/m²a bei einem A/V-Verhältnis ≤ 0,2)

 

·       Bei Verwendung von Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen (mind. 25 % aller gedämmten Flächen) erhöht sich die oben genannte max. Förderung um 50 %.

 

Gefördert werden max. 30 % der förderrelevanten Investitionskosten. Eine Kombination mit Landesförderungen ist möglich!

 

Antragstellung ab 09.02.2021.

 

 

 

Gerne führen wir die für den „Raus aus Öl“-Bonus erforderliche Energieberatung durch. Wir erstellen dabei ein professionelles Sanierungskonzept mit Empfehlungen zur Gebäudesanierung und zur effizienten Heizungsumstellung. Auch die Berechnung der notwendigen Energieausweise übernehmen wir gerne für Sie!

 

Um einen reibungslosen Ablauf und die Förderfähigkeit Ihres Projektes zu gewährleisten, empfehlen wir vorab eine Beratung durch einen unserer unabhängigen Energieberater in Anspruch zu nehmen.

 

Nutzen Sie dazu das umfangreiche Beratungsangebot, es gibt bei uns auch über das Land geförderte Energieberatungen:

 

-          kostenlose Energieberatung per Telefon oder im Büro

 

-          Energieberatung Vor-Ort: für eine umfassende Energieberatung für ihr Gebäude

 

-          Vor-Ort-Gebäudecheck: für eine Bestandsaufnahme Ihres Gebäudes und Erstellung eines  individuelles Sanierungskonzept

 


 

Fachlich und kompetent stehen wir Ihnen als Energieberater bei der Planung und Umsetzung Ihres Vorhabens zur Seite. Dazu erstellen wir auch die notwendigen Energieausweise oder sonstigen technischen Stellungnahmen für Förderungen. Gerne kommen wir zur Energieberatung ins Haus!

 

Bitte kontaktieren Sie Ihren erfahrenen Energieexperten Ing. Gernot Bärnthaler unter: +43 3577 26664 oder office@eao.st

Kontaktieren Sie uns unverbindlich   Tel. +43 3577 / 26664 • E-Mail: office@eao.st
© 2021 Energieagentur Obersteiermark GmbH

Werbeagentur Gössler & Sailer OG